Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich bin absoluter Favoriten-Fan. Ich hab auch schon überlegt, ob ich euch nicht monaltich meine Favoriten vorstellen sollte, aber da ich zu selten neue Sachen ausprobiere, würde es vermutlich nicht sehr spannend werden.

Aber zu den Jahreszeiten bekomm ich es schon noch hin. Und deswegen gibt es heute meine Winter Favoriten für euch.

Ich bin ein absoluter Kältemensch. Deshalb fiebere ich den letzten Monaten des Jahres immer nur so entgegen. Wieso sollte ich mich darüber freuen, dass ich im Schatten schwitze, wenn es auch die in Decken-eingekuschelt-mit-einem-Tee-Variante gibt? Auch wenn das bei mir nur selten vorkommt, weil mir ziemlich schnell heiß wird. Noch ein Grund warum Winter geeigneter für mich ist als Sommer.

Aber kommen wir jetzt endlich mal zum eigentlichen Teil des Posts: die Favoriten.

Serien schauen

Im Winter lässt es sich einfach am besten Serien schauen, obwohl es auch im restlichen Jahr ganz gut funktioniert. Aber im Winter kommt man sich dabei nicht so unproduktiv vor. Im Moment bin ich absolut begeistert von 90210. Ich kann einfach nicht genug davon bekommen. Der Gedanke daran, dass sie alle etwa gleich alt sind wie ich beziehungsweise auch jünger ist zwar etwas merkwürdig, weil naja, ich hab (zum Glück) nicht ganz so viel Scheiß angestellt. Aber wenn ich mir einfach vorstelle, dass sie etwas älter sind, geht das schon.

Sonst sind Serien wie Game of Thrones, DaVinci’s Demons, Reign, Sex and the City oder Faking It auch noch tolle Anlaufstellen.

 Porridge

Für dieses Schuljahr hab ich mir vorgenommen endlich mal zu frühstücke und bisher schlag ich mich eigentlich echt gut. Neben Eggs&Toast ist Porridge mein GoTo-Frühstück. Es geht super schnell und macht satt.

Das einzig blöde ist, dass man eigentlich die ganze Zeit umrühren muss, sonst brennt es an. Und da ich morgens nicht unbedingt zehn Minuten rührend am Herd stehen möchte, gibt es unter der Woche fertigen Porridge, der nur noch mit heißem Wasser übergossen werden muss. Schmeckt zwar nicht ganz so gut wie selbst gemacht, aber immer noch gut genug.

Eine andere tolle Alternative sind die N’Oats von mymuesli. Pflaume-Zimt ist definitiv mein Favorit, aber es gibt zum Beispiel auch noch die klassische Version oder Schoko-Banane. Momentan gibt es auch drei Weihnachtssorten: Bratapfel, Vanillekipferl und Lebkuchen. Muss ich definitv mal probieren, bevor Weihnachten wieder rum ist.

Kuscheldecken

Falls es tatsächlich mal vorkommt, dass ich mich mit einem Tee einmummeln möchte, soll es auf jeden Fall auch richtig gemütlich sein. Und was gibt es da besseres als ein riesiges, flauschiges Monstrum? Zum Glück hab ich letztes Jahr zu Weihnachten eine Decke von Primark bekommen, die mit ihren 220×240 wirklich groß ist. Und da klappt das dann auch schon ganz gut.

Schaut auf jeden Fall mal bei Primark, wenn ihr auf der Suche nach der perfekten Decke seid. Meine hat, glaub ich, so um die 15 Euro gekostet, also ein richtiges Schnäppchen.

Eislaufen

Auch wenn ich es nicht gerne zugebe, ich bin absolut kein sportlicher Mensch. Ich arbeite zwar schon länger daran, aber so richtig ändern will es sich nicht. Einen Sport gibt es jedoch von dem ich nicht genug bekommen kann: Eislaufen. Stellt mich eine ganze Woche lang jeden Tag für ein paar Stunden aufs Eis und ich würde vermutlich immer noch weitermachen wollen.

Zwar bin ich nicht unbedingt das, was man eine Eisprinzessin nennt, aber das kann sich ja noch alles ändern.

Basteln

Ich tob mich eigentlich das ganze Jahr über kreativ aus, aber im Winter hat man den Vorteil, dass man mit dem Gebastelten dann auch was anfangen kann: Verschenken. Die Nähmaschine bleibt trotzdem noch mein Favorit, aber Papier, Schere und Kleber kann man jetzt ja auch mal wieder rauskramen. Vor allem aufs Karten und Namenschildchen machen, freu ich mich schon total.

vvv

Das waren meine eher unspektakulären Winterfavoriten. Zwar würden mir noch ein paar Sachen einfallen, aber die wären noch unspannender, deswegen hab ich es lieber bleiben lassen.

Was sind eure Favoriten für den Winter? Seid ihr mehr der Hitze- oder Kältemensch? Hab ich was total offensichtliches vergessen? Lasst es mich wissen.

Alles Liebe

0 thoughts on “03rd door // winter favorites”

  1. Kuscheldecken – CHECK
    Serien – CHECK

    Der Rest ist wohl eher nicht mein Ding. Was ich im Winter gerne trage zuhause: Kuscheliger Bade/Morgenmantel. So kommt man viel besser und wärmer aus dem Bett :)

    Liebe Grüße,
    Mira

  2. Super Favoriten! Serien gucken / Basteln / Kuscheldecken … klingt alles sehr nach mir :D Kuschelsocken dürfen bei mir auch nicht fehlen! Und Tee (auch wenn das eher ein ganzjähriger Favorit ist). Und Lichterketten. Und und und :D

    Allerliebste Grüße und eine schöne Weihnachts- und Winterzeit ♥♥♥

    http://www.my-rosy-diary.blogspot.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *