FROHES NEUES JAHR!

Und willkommen zurück. Ich hoffe ihr hattet alle einen guten Rutsch ins neue Jahr und habt ihn mit tollen Leuten verbracht.

In meinem Adventskalenderbeitrag Mein 2015 hab ich euch ja schon von meiner Listenliebe erzählt und das Neujahrsvorsätze bei mir nicht fehlen dürfen.

Und genau diese Liste möchte ich euch heute zeigen.

Web & Work

weiter bloggen    00/01
Bloggerfreunschaften schließen    00/01
Blogparade/-special starten    00/02
50 Leser    22/50
Gastblogger haben    00/03
Gastblogger sein    00/02
Bilderqualität verbessern    00/01
Outfitposts    00/05
DIY mitfotografieren/mitfilmen    00/01
an Blogparade teilnehmen    00/03
Visitenkarten drucken (lassen)    00/01
neue Blogserie    00/02
Quartalsrückblicke    00/04
Mama und Papa vom Blog erzählen    00/01

unter 150 Fehlstunden    046/150 schon gefehlt
keine 4 oder 5 auf Schularbeiten    00/01
100 Days of Productivity    00/100
Praktikum    00/01
Notendurchschnitt besser als 2.0    00/02
Unterlagen für Maturafächer neu schreiben und ordnen    00/01

organisiert bleiben    00/01
Posteingang ausmisten    00/17
nervige Newsletter kündigen    00/01
unnötige Konten löschen    00/01
Laptop ausmisten    00/02

Samstagsjob    00/01
Ferialjob    00/01
No-Spend-Monat    00/03
für jeden unerfüllte Punkt 5€ sparen    00/01
jedes Monat 20€ sparen    00/12
Buchhaltung führen    00/12
Geld für Skandinavien sparen    00/01
Kontoauszüge holen    00/04

Food & Fitness

Maße nehmen    00/12
dehnen    00/40
Challenges    00/05
öfter am Abend Squats machen    00/200
Yoga machen    00/52

Brücke schaffen    00/01
10 Liegestütze schaffen    00/01
weiter sporteln    00/52
Kondition verbessern    00/01

Bogenschießen ausprobieren    00/01
Pole Dance ausprobieren    00/01

auf Wochenmarkt gehen    00/05
Streetfoodfestival    00/01
über Ernährung informieren    00/01
veganer Monat    00/01
vegetarische Wochen    00/10
andere Milchalternativen kosten    00/03
Kochpardey    00/04
neue Rezepte ausprobieren    00/10
Kochbücher kaufen    00/02

Being Social

Filmmarathon    00/02
Konzerte    00/02
Horrorfilmabend mit Lisa    00/01
Barbie-Abend    00/01
Tag mit Freundin(nen) verbringen    00/10

Holi-Festival    00/01

Me, Myself & I

1. Tattoo stechen lassen    00/01
mit mir selbst zufrieden sein    00/01
18. Geburtstag feiern    00/01
Fotoalbum 2016    00/01

Bücher lesen    00/20
Nachmittag in der Bibliothek verbringen    00/02
Sketchbook füllen    00/01

Spitzen schneiden    00/02
Haarfarbe wechseln    00/03
Oberlippen-Suggering testen    00/01
endlich Lippenstift tragen    00/01
Haut verbessern    00/01

Augenarzt    00/02
Zahnarzt    00/01

Just Do It

Kasten ausmisten    00/02
Altkleidersammlung    00/02
Großputz    00/04
Zimmer fertig machen    00/01
Deko kaufen    00/07

alle Studio Ghibli Filme schauen    00/21
bei Serien auf aktuellem Stand/fertig sein    00/05

Kürbis schnitzen    00/01
Pumpkin Spice Latte trinken    00/01
selbstgemachter Adventskalender    00/01
Fotos ausdrucken    00/01
Führerschein    00/01
Musterhauspark besuchen    00/01

Kleidung nähen    00/05
50F weiter fotografieren    00/20
(aufwändigere) Fotoideen umsetzen    00/02
Stativ und Fernauslöser kaufen    00/01
ästhetische Fotos vom Bett machen    00/01

Tages-/Wochenendausflüge    00/06
in der Schweiz frühstücken    00/01
anfangen Skandinavienreise zu planen    00/01

eine Bodylotion/-butter aufbrauchen    00/01
alle Shampoos und Spülungen leer machen    00/07
OGX ausprobieren    00/01

Saunieren    00/05
vor 8:00 am Wochenende aufstehen    00/35

Ist ja doch ne ganz schön lange Liste geworden. Mal sehen, wie viel ich davon schaffe.

Alle drei Monate wird es auch ein kleines Update geben.

Einer der Punkte ist 100 Days of Productivity. Das ist ein Projekt, dass ich auf Tumblr entdeckt habe. Dabei postet man jeden Tag ein kleines Update, was man an dem Tag alles für die Schule oder Uni gemacht hat.
Und da ich die ersten Monate dieses Schuljahres nicht ganz so viel Energie in meine Noten gesteckt habe wie es mir lieb wäre, will ich das auf jeden Fall mal probieren.
Generell sollte man sich auf Tumblr mal durch den Studying- und Studyblr-Tag klicken; richtig motivierend.

Wenn ihr meinen Fortschritten folgen wollt, verlink ich euch HIER mal meinen Studyblr.

Habt ihr Neujahrvorsätze? Wenn ja, schreibt sie mir doch in die Kommentare oder verlinkt euren Post dazu, falls ihr euch einen geschrieben habt.

Alles Liebe

0 thoughts on “99 things in 2016”

  1. Da hast Du Dir ja ordentlich viel vorgenommen. Aber ich finde das gut. Und selbst, wenn man am Ende nicht alle Punkte abgehakt hat, so war man doch auf jeden Fall produktiver, als man es ohne eine solche Liste gewesen wäre. Und wer weiß, was man alles verpasst hätte, wenn man mal wieder einen Abend nur auf der Couch gelegen hätte, anstatt diesen einen Punkt abzuarbeiten. :)
    Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass Du so viel wie möglich von Deiner Liste wegstreichen kannst, viele tolle Momente erlebst und am Ende auf ein tolles Jahr 2016 zurück blickst.

    Und vielen lieben Dank für Deine lieben Worte unter meinem letzten Post. :)

    Liebste Grüße,
    Lisa

  2. Hey liebe Jacky,

    du hattest recht. Wir haben wirklich einige Punkte der Liste gemeinsam :)
    Wenn du nicht so weit weg wohnen würdest, dann würde ich dir mit dem Pumpkin Spice Latte Punkte sehr gerne helfen :)
    Ansonsten wünsche ich dir viel durchhalte Vermögen und viel Spaß & Freude am umsetzen deiner Liste. Wir schaffen das bestimmt !

    Liebe Grüße, Ella
    http://www.ellaloves.de

  3. Du hast dir sehr viel und tolle Sachen vorgenommen! Vorsätze sind echt toll, aber ich habe keine für dieses Jahr mir vorgenommen, dieses Jahr lasse ich alles auf mich zukommen und arbeite weiterhin an meinen langfristigen jahresübergreifenden Plänen :D

    Liebst,
    Tanja

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *