Ihr braucht

100g Butter
150g Staubzucker
1 Pkg. Vanillezucker
5 Eier
250g Topfen
250g Sauerrahm
100g Grieß
2 Pkg. Vanillepuddingpulver
250g Heidelbeeren, Himbeeren oder was ihr sonst wollt

IMG_0104

Ihr macht

Die Butter miscth ihr mit dem Staubzucker und dem Vanillezucker und verrührt es solange bis es schaumig wird. Danach gebt ihr das Eigelb hinzu und rührt es unter. Topfen Sauerrahm, Grieß und Puddingpulver ebenfalls unterühren. Das Eiweiß wird steif geschlagen und vorsichtig untergehoben. Ganz zum Schluss gebt ihr noch die Heidelbeeren hinzu.

Die Masse wird in eine gefettete Form gegeben und kommt für 40 Minuten bei 180°C in den Ofen.

Serviert ihn mit Staubzucker und Vanillesauce.

Zu Weihnachten durfte der Grießauflauf als Nachspeise auf den Tisch. Wir haben ihn ohne Früchte im Teig gemacht und mit Vanilleeis und Beeren mit Sauce (einfach tiefgefrorene Beeren in einen Topf geben, Zucker drüber und erwärmen) serviert. Die Mischung aus heiß und kalt hat richtig klasse geschmeckt.

Falls ihr das Rezept nachmacht, lasst es mich wissen und schickt mir ein Foto.

Alles Liebe, Jacky N.

IMG_0125

2 thoughts on “blueberry semolina casserole”

  1. Das sieht super lecker aus! Aber an welcher Stelle im Rezept kommen denn Topfen, Sauerrahm, Grieß und Vanillpuddingpulver dazu? Irgendwie habe ich das im Rezept nicht finden können…

    Liebe Grüße ♥

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *